Wie Sie die Seele Ihres Kindes stärken (oder zerstören) können…

In der heutigen Zeit lehnen immer mehr Eltern eine Erziehung mit Gewalt ab. Aber auch verbale Gewalt kann die kindliche Seele zerstören und tiefe Narben hinterlassen. Leider ist das vielen gar nicht bewusst. Es sind die Worte, mit denen man oft sogar mehr verletzen kann als mit irgend einer anderen Form von Strafe. Worte können Vertrauen zerstören und dem Selbstwertgefühl massiven Schaden zufügen.

index

 

Wenn Sie abnehmen möchten, was würde Sie mehr motivieren?

Du hast ein paar Kilo zugenommen. Ich kaufe dir keine Kleidung mehr, bis zu abgenommen hast.

Oder:

Lass uns nach dem Essen spazieren gehen.
Du darfst den Salat machen.
Ich liebe dich so wie du bist, genau so wie du bist.

Wenn Sie lernen sollten zu schwimmen, was würde Sie mehr motivieren?

Hör doch auf rum zu quängeln. Geh ins Wasser und schwimm! Sei doch kein Baby!

Oder:

Ich bin direkt neben dir.
Du schaffst das. Wenn es heute nicht klappt, versuchen wir es eben morgen nochmal.
Ich liebe dich so wie du bist, genau so wie du bist.

Wenn Sie Ihre Hygiene verbessern sollten, was würde Sie mehr motivieren?

Was stinkt hier so furchtbar? Es ist ein Wunder, dass du überhaupt Freunde hast.

Oder:

Lass uns in die Drogerie gehen und ein tolles neues Deo besorgen.
Deine Haare riechen so gut, wenn du sie wäschst. Ich glaube, du solltest sie jeden Tag waschen.
Ich liebe dich so wie du bist, genau so wie du bist.

Wenn Ihre Tischmanieren verbessert werden müssen, was würde Sie mehr motivieren?

Du isst wie ein Schwein. Ich halte es nicht aus, dir dabei zuzusehen.

Oder:

Ich versuche, nach jedem Bissen meine Gabel abzulegen. Versuch’s doch mal mit mir zusammen.
Danke, dass du deinen Mund beim Essen zu machst.
Ich liebe dich so wie du bist, genau so wie du bist.

Wenn Sie ein wenig tollpatschig und chaotisch wären, was würde Sie mehr motivieren, verantwortungsvoller zu handeln?

Kannst du nichts richtig machen? Entweder du verlierst alles oder du veranstaltest ein totales Chaos.

Oder:

Jeder macht Fehler. So lernen wir dazu.
Das ist kein Problem – hol einfach einen Lappen und mach es sauber.
Ich liebe dich so wie du bist, genau so wie du bist.

Christin-Prinzip-Demuetigung-BM-NRW-Kaufbeuren

 

Es gab Zeiten in meinem Leben, in denen ich übergewichtig war, Angst vorm Schwimmen hatte, gemüffelt habe, keine Tischmanieren hatte und chaotisch war. In dieser Zeit hätte mir ein wenig Zuspruch gut getan.

Deshalb weinte ich hinter meiner Sonnenbrille zusammen mit dem kleinen Jungen, dem gesagt wurde, er solle aus dem Pool verschwinden, weil er Angst vorm Schwimmen hatte. Ich sah die Enttäuschung in den Augen des Mannes, als er seinen zitternden, zusammengekauerten Sohn betrachtete. Der Mann wollte unbedingt, dass sein Sohn Schwimmen lernte. Er dachte, den Jungen zu maßregeln und sein Weinen zu ignorieren würde ihn dazu bringen, sich beim nächsten Mal mehr anzustrengen.

Es gab eine Zeit in meinem Leben, in der ich genauso dachte…

Über ein kleines Mädchen und ihre Ukulele.
Über ein kleines Mädchen und ihre notorische Unordnung.
Über ein kleines Mädchen und ihre ständige Trödelei.
Über ein kleines Mädchen und ihre Unfähigkeit, Fahrrad zu fahren.

„Spiel das Lied nochmal, du strengst dich nicht genug an.“
„Schon wieder was verschüttet? Ernsthaft?“
„Wie oft soll ich dir noch sagen, dass du dich beeilen sollst?“
„Alle anderen Kinder können schon Fahrrad fahren. Es ist höchste Zeit, dass du es auch lernst.“

Mit jedem strengen Wort, mit jedem missbilligenden Blick, mit jedem enttäuschten Kopfschütteln fiel dieses kleine Mädchen ein bisschen mehr in sich zusammen. Sie wurde weniger selbstbewusst. Weniger tüchtig. Weniger strahlend. Und eines Tages sprach sie die Worte einer gebrochenen Seele:

„Ich will doch nur gut sein, Mama“, weinte das kleine Mädchen, das es einmal liebte, auf ihrem Lieblingsinstrument herum zu schrammen. Sie stellte das Instrument zu ihren Füßen ab und fragte sich, ob sie überhaupt spielen sollte.

Mit der Zeit hatten meine ständige Kritik und meine genervten Seufzer sie davon überzeugt, dass sie nicht gut genug war.

Mit der Zeit hatte ich ihre Seele zerstört – das, was ihr dieses einzigartige und glänzende Licht verlieh.

Motivierend? Nicht wirklich.

Es gibt eine feine Grenze zwischen hilfreicher Führung und dem Missbrauch meiner Autorität, um sie zu beschämen und klein zu machen (unter der Maske der guten Absicht, versteht sich). Als ich diese Grenze wieder und wieder überschritt, musste mein Kind eine harte Erfahrung machen: Egal was sie tat, es war niemals gut genug für mich; ich konnte nie zufrieden gestellt werden.

Der Gedanke, dass mein Kind mit einer Mutter aufwuchs, deren Liebe sich danach bemaß, was sie tat, und nicht, wer sie war, bewirkte eine sofortige Veränderung in mir. Ich hörte auf, ihr strenger Aufseher zu sein und verwandelte mich in ihre liebende Fürsprecherin…

Anstatt auf allem rum zuhacken, was mein Kind falsch machte, beschränkte ich meine Maßregelungen auf die wirklich wichtigen Dinge – Dinge, die gefährlich oder lebensverändernd sein könnten.

Adoptions-und-Pflegekinderdienst-des-SkF-Liebe-allein-genuegt-nicht_image_630_420f_wn

Anstatt sie dazu zu zwingen, eine Fähigkeit zur gleichen Zeit wie ihre Altersgenossen zu beherrschen, vertraute ich darauf, dass sie die Dinge in ihrem eigenen Tempo lernen würde.
Ich hörte auf, bei kleinen Ausrutschern und Pannen über zu reagieren und stellte fest, dass sie besser im Aufräumen war, wenn ich ihr nicht im Rücken saß.

Wenn sie eine schlechte Angewohnheit hatte, ging ich mit gutem Beispiel voran. Ich lud sie dazu ein, bei gesunden Aktivitäten mitzumachen. Ich besorgte Utensilien (wie einen Timer oder Checklisten), mit denen sie ohne meine Hilfe pünktlicher und ordentlicher werden konnte.

Ich feierte ihre Mühe und nicht das Resultat, und versuchte, immer dreimal so viele positive wie negative Wörter zu benutzen.

Unter den Fittichen einer liebevollen Fürsprecherin ist mein Kind in den letzten fünf Jahren regelrecht aufgeblüht. Ihr Selbstbewusstsein und ihre Sicherheit sind gewachsen. Sie traut sich etwas zu, und wenn es schief geht, bedeutet das nicht das Ende der Welt – weil sie weiß, dass sie es noch einmal probieren kann. Sie weiß, dass ich sie liebe – ganz egal, was sie macht oder nicht macht.

Sie vertraut mit ihre Fehler an. Sie liebt sich selbst so wie sie ist, auch wenn sie die Dinge ein bisschen anders macht als die meisten.

Ich wünschte, ich hätte früher aufgehört, ihre strenge Aufseherin zu sein, aber ich will nicht in der Vergangenheit hängen bleiben. Die Gegenwart ist wichtiger.

Meine Hoffnung ist, dass ich – indem ich von meinen schmerzvollen Erfahrungen und meiner lebensverändernden Einsicht erzähle – anderen helfen kann, ihre Sichtweise zu verändern.

Scham gibt auf; Ermutigung glaubt.
Verurteilung paralysiert; Mitgefühl befreit.
Frust schmeißt hin; Geduld hält durch.
Schreien lässt verstummen; Kommunikation öffnet.
Schuldzuweisung verletzt; Dankbarkeit heilt.
Harsche Kritik zerstört; Lob baut auf.
Zurückweisung verliert; bedingungslose Liebe gewinnt.

 

Wenn Sie ein Kind wären, das so gut wie möglich durchs Leben zu gehen versucht, was würde Sie mehr motivieren?

Ich glaube, das wirst du niemals packen.

Oder:

Ich liebe dich so wie du bist, genau so wie du bist.

Dieser Beitrag ist ursprünglich bei Huffington Post USA erschienen und wurde von Ruth Zapf aus dem Englischen übersetzt.

 

Das Geheimnis glücklicher Kinder
Der Psychologe und Familientherapeut Steve Biddulph gibt Eltern Handlungsanleitungen zu einem entspannteren und konfliktfreieren Umgang mit ihrem Nachwuchs. Hier erfahren Eltern, was in ihren Kindern wirklich vor sich geht und wie man am besten darauf reagiert… hier weiter >>>


 

Lieben, lachen und erziehen in den ersten sechs Lebensjahren
Hier werden Eltern auf die alltäglichen Probleme vorbereitet, die das Leben mit Kindern in den ersten sechs Lebensjahren mit sich bringt, und zeigen, wie man sie mit Liebe, Respekt und viel Humor lösen kann. hier weiter >>>


 

Die 1-2-3-Formel – ist eine Erziehungsmethode für Eltern von Kindern zwischen 3 und 11 Jahren vor. Auf der Basis einer liebevollen Beziehung zueinander dreht sich alles um zwei Anliegen: Zum einen darum, ein unerwünschtes Verhalten des Kindes zu stoppen (z.B. Wutanfälle, Streit), und zum anderen darum, das Kind zur Kooperation zu motivieren (z.B. beim Aufräumen, Hausaufgabenmachen)… hier weiter >>>


 

.Was heilt ist die Liebe 
Eine positive Lebenseinstellung schützt uns oft vor kleineren oder größeren Widrigkeiten des Daseins, sie kann helfen, Krankheiten zu überwinden oder Schicksalsschläge wirksam zu meistern. hier weiter


Heilungsmeditationen zur Geistigen Aufrichtung
Wie fließt die Heilungsenergie durch den Körper? Die  gesprochenen und energetisch programmierten Meditationen regen kraftvolle Heilungs- und Reinigungsprozesse an. Ihre hohe Schwingungsfrequenz erneuert und ernährt die Zellen, die Organe und die feinstofflichen Systeme des Menschen.  Ein Genuss für Körper, Seele und Geist…
hier weiter >>>


 Wie Frauen und Männer zu sich selbst und zueinander finden (Audio-CD)
Die Beziehung zwischen Mann und Frau ist bei vielen eine tote Beziehung, weil sie nicht auf der Liebe basiert.  Immer mehr Frauen und Männer folgen dem Ruf ihres Herzens und beenden das würdelose und verletzende Spiel, das sie schon bei ihren Eltern sahen. Sie entscheiden sich für Wahrhaftigkeit, Selbstwertschätzung und für einen würdigenden Abstand zum anderen. Die zur Zeit stark ansteigende Trennung vieler Paare lässt auf eine neue Ära der Frau-Mann-Beziehung im neuen Zeitalter der Liebe hoffen, auf das wir jetzt zusteuern. hier weiter >>>


Die Macht der Meditation – Erfahrungen und Erkenntnisse eines Aufgewachten
Mystische, geheimnisvolle, esoterische Themen haben mich mein ganzes Leben lang begleitet. Leider haben sich diese Themen erst in den letzten Jahren dynamischer weiterentwickelt. Sehr zu meinem Bedauern, denn mittlerweile habe ich an zweistelligen Lebensjahren einen 5er vorne dran stehen, wenn sich auch die folgende Zahl noch im niedrigen Bereich bewegt. Bestimmte Erfahrungen hätte ich gerne früher in meinem Leben gemacht, aber letztendlich ist es gar nicht mehr so wichtig… hier weiter >>>


Veränderung – der Wandel im Leben
“Veränderung ist das einzig Beständige” erkannte schon Heraklit. Doch wenn der Mut zu eben dieser Veränderung fehlt, bringen uns auch Weisheiten nicht weiter. Da heißt es, seine restlichen Reserven zusammenzukratzen und zu erkennen, dass eine Veränderung sehr viel mehr ist, als nur eine Bewegung weg von etwas Gewohntem. Es gibt Veränderungen im Leben, welche von uns bewusst herbei geführt werden und so gewollt sind. Aber es gibt auch Veränderungen, welchen wir unterworfen sind, auf welche wir keinen direkten Einfluss haben… hier weiter >>>


Das neue Selbsthilfeprogramm bei Depressionen
Depressionen sind längst zum Volksleiden geworden. Wirksame Erste Hilfe bietet eine Methode, die von der Entspannungstherapeutin und Meditationslehrerin Gabriele Rossbach entwickelt wurde. Ihre geführten Meditationen befreien aus Apathie und Hilflosigkeit, bauen das Selbstwertgefühl wieder auf und stärken die Resilienz, die vor Rückfällen bewahrt. So wird es möglich, aus dem Dunkel der Depression wieder aufzutauchen und zum wahren, innersten Naturell des Menschen zurückzufinden – zu Freude und Glücklichsein….
hier weiter >>>


Entspannung durch Loslassen 
Der Weg zur inneren Ruhe: Durch Entspannung und innere Ruhe kehren wir zurück in unsere Mitte und bereiten den Weg für das Wirken der göttlichen Energie und Führung in unserem Leben. Wir öffnen uns für den Fluss des Lebens und lassen geschehen. Häufig sind wir nur einen Schritt von der Lösung eines Problemes oder der Klärung einer Situation entfernt, können ihn aber nicht gehen, da wir uns sorgen, angespannt sind oder die Lösung unmittelbar selbst herbeiführen möchten. In der Entspannung, der Ruhe und im Geschehenlassen liegt die Kraft.
hier weiter >>>


5 Wünsche
Stellen Sie sich vor, Sie müssten jetzt sterben. Wären Sie mit Ihrem Leben zufrieden? Und wenn nicht, was hätten Sie sich gewünscht? hier weiter


Wissenschaftliche Beweise für die Selbstheilungskraft
Warum Gedanken oft stärker sind als Medizin: Die einen glauben daran und feiern Erfolge, andere sind skeptisch und fordern Beweise. Lissa Rankin, Ärztin und Bestsellerautorin, schafft es, Schulmedizin und das Phänomen der Selbstheilung endlich unter einen Hut zu bringen! “Wenn wir das Flüstern des Körpers nicht hören, dass etwas aus der Balance geraten ist, beginnt er zu schreien.” hier weiter


Mit der Weisheit der Indianer unsere Zukunft retten  
Es sind über viele Generationen hinweg überlieferte Mythen und Sagen, die uns auf eine Reise inneren Wachstums und der Inspiration mitnehmen. Von den Ältesten an ihre Kinder und Enkelkinder weitergegeben, vermitteln die klugen Fabeln und Legenden einen Einblick in das Leben der Lakota und schenken universelle Erfahrungen, die das Leben reicher machen und unser Gespür für das Richtige stärken.
 hier weiter


Das Geheimnis der Erfolgreichen
wenn man sich nur ein wenig darauf einläßt, findet man plötzlich einen Weg für sich, der wieder aus dem Dunklen führt. Jeden Tag ein bißchen mehr….Ich kann nur jedem raten, der etwas in seinem Leben verändern möchte oder in einer Krise steckt, welche auch immer, dies zu lesen
hier weiter


Verführe Mit Persönlichkeit
Warum Du bislang bei Frauen scheiterst und wie Du das Herz einer Frau wirklich eroberst …
 hier weiter


Heilen mit Seelencodes
Seelencodes sind Bildkombinationen aus Formen, Symbolen, Buchstaben, Zahlen und Farben. Sie wirken wie codierte Botschaften und ermöglichen einen direkten Kontakt zur Seele. Roswitha Stark erklärt, wie wir aus der Vielzahl an möglichen Kombinationen unsere persönlichen Heilcodes herausfiltern und diese für unsere Anliegen einsetzen können. So können wir uns mit unserer »Ur-Matrix« – dem Bauplan unseres Lebens in seiner reinsten und heilen Form – verbinden und Beschwerden, Blockaden und Traumata auflösen. hier weiter >>>


Hände, die sich berühren; Augen, die sich erkennen
Was wissen wir wirklich über die Avatare? Wer sind sie? Welches Geheimnis liegt in ihnen verborgen? Und nicht zuletzt: Wie wir   ihre spirituellen Botschaften in unser Leben integrieren können – erfahren Sie hier!


Krankheiten aus dem Gesicht erkennen
Wenn wir wissen wollen, wie es uns oder anderen gesundheitlich geht, kann uns bereits ein erfahrener Blick weiterhelfen. Diesen „diagnostischen Blick“ können auch Sie sich aneignen. Hier erfahren Sie welche typischen Merkmale an Augen, Haut, Händen, Lippen, Ohren, Zähnen oder Zunge Aufschluss darüber geben, wie es den Organen des Körpers geht oder was ihnen fehlt. hier weiter >>>


Die magischen 11 der heilenden Pflanzen
Die magischen 11 der heilenden Pflanzen haben nicht nur unsere Ärzte und Heilkundigen seit Jahrhunderten in ihren Bann gezogen, sie sprechen auch unsere Seele durch ihre Gestalt, ihren Duft und ihre Farben auf besondere Weise an. Zwei Experten schreiben hier eindrucksvoll über ihre langjährige Erfahrung mit den Pflanzen und ihrer Heilkraft… hier weiter >>>


Praktische Irisdiagnose
Die Iris kann vieles über Konstitution und Gesundheitszustand eines Menschen verraten, Schwachpunkte anzeigen und Hinweise auf überstandene, bestehende oder drohende gesundheitliche Probleme geben. Hinweise zur Selbstdiagnose erhalten Sie hier >>>

Kommentar verfassen