Persönlichkeitsstörung: Borderline-Syndrom: Neun Symptome, Test und Therapie



Der Begriff Borderline bezeichnet eine Form der emotional instabilen Persönlichkeitsstörung;
sie tritt vor allem bei jungen Erwachsenen auf.

Typisch sind starke Stimmungsschwankungen und Gefühlsausbrüche.

Von Borderline Betroffenen fällt es schwer, ihre Gefühle unter Kontrolle zu halten. Borderliner leiden unter starken Gefühlsausbrüchen und Stimmungsschwankungen, die ihren Alltag maßgeblich beeinflussen.
Impulsivität und vor allem emotionale Instabilität kennzeichnen das Borderline-Syndrom, weshalb Ärzte sie zu den emotional instabilen Persönlichkeitsstörungen zählen.

Bei der Borderline-Störung kommt noch ein entscheidender Punkt hinzu:

die Störung des eigenen Selbstbildes.

.

.

Borderliner sind häufig

zwischen 15 und 45

sowie weiblich

.
Borderline bedeutet so viel wie „Grenzlinie“ oder „grenzwertig“. Etwa zwei Prozent der Bevölkerung sind von einer Borderline-Störung betroffen, wobei die meisten Patienten zwischen 15 und 45 Jahre alt und weiblich sind.
Ärzte gehen davon aus, dass mehrere Faktoren eine Borderline-Persönlichkeitsstörung verursachen können. Dazu zählen einerseits erbliche Veranlagung, aber vor allem Einflüsse des Umfelds, wie Kindheits- und Beziehungserfahrungen, traumatische Erlebnisse oder die familiäre Situation.
.

.

Reizbar und manchmal suizidgefährdet

Borderliner leiden meist sehr unter ihrer schweren Identitätsstörung mit den starken Stimmungsschwankungen und einer erhöhten Reizbarkeit. Gerade die gefühlte innere Leere und die Hilflosigkeit lassen sie oft zu drastischen Mitteln wie dem Selbstverletzen greifen.
In extremen Fällen besteht Suizidgefahr. Auch Angehörige und Freunde spüren die Auswirkungen der Borderline-Störung, da sie sich stark in der Familie und zwischenmenschlichen Beziehungen bemerkbar macht.



 

Symptome:

Wie Sie Anzeichen des Borderline-Syndroms erkennen

Weil Borderline zu den Persönlichkeitsstörungen gehört, empfinden Sie als Betroffener die Symptome wie Impulsivität und emotionale Instabilität sehr subjektiv und individuell. Die Symptome dieser psychischen Erkrankung wirken sich auch auf die Mitmenschen eines Borderliners aus.
.

.

Anzeichen der Persönlichkeitsstörung im Überblick

Die American Psychiatric Association (APA) beschreibt in ihrem „Diagnostischen und statistischen Handbuch psychischer Störungen“ (DSM) neun typische Symptome der Borderline-Persönlichkeistsstörung:

  • Angst, allein zu sein: „Ich kann nicht alleine sein!“: Borderliner versuchen verzweifelt, Trennungen und Einsamkeit zu vermeiden.
  • Intensive, aber instabile Beziehungen: „Meine Beziehungen sind anfangs immer so toll, gehen aber oft schnell und im Krach auseinander!“: Durch die Angst, verlassen zu werden, ist die Beziehung eines Borderliners zu Anfang sehr intensiv (Idealisierung), aber später stets gefährdet durch die starken Gefühlsschwankungen, wodurch die anfängliche Bewunderung schnell in Abwertung umschlagen kann (Entwertung).
  • Störung der Identität: „Wer bin ich?“ – Borderliner stellen sich selbst und ihren Körper infrage; ihre Selbstwahrnehmung ist gestört. Sie sind unsicher und verlieren sich in einem Vorgang der Selbstfindung.
  • Impulsivität: „Ich bin extrem, in allem, was ich tue!“ – Eine starke Impulsivität geht oft mit Rücksichtslosigkeit einher. Dabei ist die Reizbarkeit viel höher sowie das Risiko, sich in Gefahr zu begeben.
  • Selbstmorddrohungen und Selbstverletzung: „Wenn ich mich schneide, geht es mir besser.“ – Selbstverletzungen sind oft der verzweifelte Versuch von Menschen mit Persönlichkeitsstörungen, den Kontakt zur Realität wiederherzustellen. Drohungen oder Versuche, sich umzubringen, passieren häufig nach oder bei bevorstehenden Zurückweisungen.
  • Stimmungsschwankungen: „Eben war ich noch gut drauf und plötzlich möchte ich nur noch weinen.“ – Sowohl positive als auch negative Gefühle erleben Borderliner sehr intensiv, wobei negative Eindrücke meist überwiegen oder auch länger andauern.
  • Andauerndes Gefühl von Leere: „Das hat doch alles keinen Sinn!“ – Für Borderliner erscheinen Dinge oft sinnlos und langweilig. Eine innere Leere führt zum Verlust der Identität und lässt sie verzweifeln.
  • Wut: „Ich habe eine Stinkwut!“ – Die Reizschwelle eines Borderliners ist sehr niedrig. Wutanfälle lassen sich häufig nicht kontrollieren und können sogar zu körperlichen Auseinandersetzungen führen.
  • Stressabhängiger Realitätsverlust: „Ich bin in einer anderen Welt.“ – Alles erscheint einem Borderline-Patienten als böse, niemandem kann er vertrauen.

Von einer Borderline-Persönlichkeitsstörung wird in der Klinik dann gesprochen, wenn mindestens fünf dieser Symptome auftreten. Darauf bezieht sich der Begriff „Borderline-Syndrom“, der die auftretenden typischen Krankheitszeichen beschreibt.
.

.

Ursachen und Auslöser

der Borderline-Störung

  • Ob und warum Sie oder ein Verwandter beziehungsweise Bekannter von Ihnen an Borderline erkrankt, kann verschiedene Ursachen haben.

Ärzte gehen davon aus, dass mehrere Faktoren gemeinsam für diese Persönlichkeitsstörung verantwortlich sind. Nach neueren Studien ist es wahrscheinlich, dass es einen starken genetischen Einfluss gibt, welcher gerade die Neigung zu instabilem Verhalten, erhöhter Empfindung und einer gestörten Identität beeinflusst.
Zusammen mit ungünstigen Umwelteinflüssen kann sich dann eine Borderline-Persönlichkeitsstörung ausprägen.


Kindheitserlebnisse können Auslöser sein

Bereits in der Kindheit können Ursachen liegen, die zu einer Borderline-Störung beitragen. Sowohl ungeordnete Familienverhältnisse als auch sexueller Missbrauch, Vernachlässigung, Gewalt und psychische Belastungen sind mögliche Faktoren.
Wenngleich solche Ursachen maßgeblich zu einem Auftreten beitragen, kann eine Borderline-Störung auch bei intakten Familienverhältnissen auftreten.
.

.

Zu wenig Selbstbewusstsein bei Borderline-Störung

Oft spielt auch mangelndes Selbstwertgefühl eine Rolle, wenn sich die Borderline-Störung entwickelt. Menschen, die in der Kindheit die genannten traumatischen Erlebnisse haben mussten, weisen als Erwachsene häufig kaum Selbstbewusstsein auf.
.

Diagnose:

Diese Test-Fragen verraten ein Borderline-Syndrom

Borderline kann durch einen Psychiater oder Psychotherapeuten durch gezielte Fragen und Gespräche erkannt und behandelt werden. Dabei geht es zuerst immer um die aufgetretenen Probleme, die überhaupt zu Ihrem Entschluss, einen Psychiater oder Psychotherapeuten aufzusuchen, geführt haben.
Anfangs möchte der Therapeut Sie nicht gleich behandeln oder aufwändig untersuchen, sondern vor allem verstehen. Es gibt keinen bestimmten Ablauf, erzählen Sie einfach von Ihren Problemen, Sorgen und Beschwerden. Wichtig ist, dass Sie dem Arzt oder Psychotherapeuten vertrauen und ausführlich berichten.


Die Test-Kriterien für die Borderline-Diagnose

Der Psychiater/Psychotherapeut wird dabei gezielt nach folgenden Dingen fragen:

  • Die Angst, allein zu sein oder verlassen zu werden
  • Die Idealisierung/Entwertung geliebter Menschen
  • Gestörte Selbstwahrnehmung
  • Starke Impulsivität (Kaufen, rücksichtsloses Fahren, übersteigerte Sexualität usw.)
  • Selbstverletzung und Suizidgedanken
  • Innere Leere
  • Wutanfälle
  • vorübergehende paranoide Vorstellungen in Stresssituationen

.

.

Oft helfen schon Gespräche weiter

Hat sich der Arzt beziehungsweise Psychotherapeut anhand der Symptome und Anamnese ein Bild gemacht, so wird er zusammen mit Ihnen eine individuelle Therapie der Borderline-Störung erstellen.
Er geht dabei ganz auf Ihre speziellen Probleme und Ihre Persönlichkeit ein, damit die Behandlung erfolgreich ist. Dabei kann es mit einfachen Gesprächen weitergehen, an denen der Arzt oder Psychotherapeut sich verstärkt beteiligt, oder Ihre Familie und Freunde werden in die Therapie miteinbezogen.
.

Borderline-Therapie:

.

.

Welche Behandlungsoptionen gibt es?

Nach der Borderline-Diagnose ist in den meisten Fällen eine Psychotherapie ratsam. Obwohl gerade Unbeständigkeit durch starke Stimmungsschwankungen ein typisches Merkmal für Borderline ist, darf die Psychotherapie nicht plötzlich abgebrochen werden.
Der Psychotherapeut ist ein wichtiger Fixpunkt, der Halt und Stabilität vermitteln kann. Wie die Psychotherapie bei Borderline im Einzelnen aussieht, ist sehr individuell und hängt unter anderem davon ab, ob Traumatisierungen – zum Beispiel in der Kindheit – vorliegen, die eventuell aufgearbeitet werden müssen.

Zurückliegende seelische Verletzungen heilen

Auch Familie und Freunde sind wichtige Stützen in der Borderline-Therapie. Sie helfen zusätzlich bei der Bewältigung von täglichen Barrieren und bei Gefahren durch Selbstverletzungen.
Vor allem wenn Traumata grundlegende Auslöser für eine Borderline-Persönlichkeitsstörung sind, sollte die Therapie speziell auf deren Bearbeitung ausgelegt werden.
.

.

Medikamente gegen Borderline

Ob und welche medikamentöse Therapie bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung sinnvoll ist, richtet sich unter anderem nach den Symptomen.
Bei schweren Angstzuständen und Aggressionen – besonders gegen sich selbst – oder bei Depressionen kann der Arzt zum Beispiel Antidepressiva verordnen. Diese verbessern meist die Stimmung, beruhigen und lösen Angstzustände.



Verlauf, Folgen und Heilungschancen

des Borderline-Syndroms

Wie die Persönlichkeitsstörung verläuft, lässt sich im Einzelfall nicht voraussagen. Oft liegt der Grundstein bereits in der Kindheit, verursacht durch ungünstige Familienverhältnisse oder Traumata.
Die Borderline-Symptome verstärken sich dann häufig im Laufe der Persönlichkeitsentwicklung bis zum Erwachsenwerden. Neben den ursächlichen Faktoren beeinflusst auch das Verhalten den Verlauf der Borderline-Störung maßgeblich.

Unterstützung durch Familie und Freunde wichtig

Eine Psychotherapie sowie ein stabiles Umfeld mit Unterstützung von Familie und Freunden wirken sich positiv auf den Verlauf der Borderline-Persönlichkeitsstörung aus.
In vielen Fällen bessern sich die Symptome des Borderline-Syndroms oder sie verschwinden völlig. Allerdings ist die Suizid-Rate bei Borderlinern erhöht. Umso wichtiger ist eine frühzeitige Behandlung.
.

.

Mit der persönlichen Reife nimmt die Borderline-Störung wieder ab

Die Borderline-Störung tritt bekanntlich meist bei jungen Erwachsenen auf. Mit dem Fortschreiten der Jahre und dem Erwachsenwerden verliert sich die Krankheit jedoch oft wieder. Allerdings ist nicht bekannt, ob sich Ersatzsymptome herausbilden – etwa Alkohol- oder Tablettenmissbrauch.



.

Kann man einem Borderline-Syndrom vorbeugen?

 
Einer Borderline-Persönlichkeitsstörung können Sie nicht direkt vorbeugen. Suchen Sie frühzeitig Hilfe auf, wenn Sie Probleme mit mehreren der genannten Symptome haben.
Trotzdem ist es sinnvoll, wenn Sie zum Beispiel unter gestörten Familienverhältnissen, Gewalt oder sexuellem Missbrauch leiden oder in Ihrer Kindheit litten, geeignete Hilfe zu suchen.

  • Sprechen Sie mit Ihrer Familie und Freunden über psychische Probleme oder auftretende Symptome, die auf eine seelische Störung hinweisen könnten.

.

Positive Lebenseinstellung und wenig Stress

wirken Borderline entgegen

.

.
Einer psychischen Erkrankung können Sie unterstützend immer mit einer positiven Lebenseinstellung vorbeugen. Vermeiden Sie zu viel Stress und schaffen Sie sich ein bisschen Ruhe und Gelassenheit.
.

Hier gibt es Rat und Hilfe

für Borderline-Betroffene

Der erste Schritt bei Borderline sollte der Kontakt zu Angehörigen oder nahestehenden Personen sein. Doch auch diese sind oft selbst gefragt, die Initiative zu ergreifen, um dem Betroffenen zu helfen.

Denn gerade bei einer psychischen Störung ist die Fähigkeit, sich selbst zu helfen, eingeschränkt.

Viele Kliniken und Psychotherapeuten bieten Hilfe bei einer Borderline-Störung an. Der Arzt sucht die richtige Therapie für den Patienten und steht sowohl ihm als auch den Angehörigen zur Seite.

Auch im Internet finden Sie Tipps zur (Selbst-)Hilfe bei Borderline:

Portal zum Thema Borderline für Deutschland, Österreich, Schweiz

• Das Borderline-Netzwerk e.V. ist der erste europaweite Selbsthilfeverein zum Thema Borderline

Autor: Michael Koch / Quelle: lifeline – Allure von liebeisstleben bedankt sich!

Endlich vom Leben DAS bekommen, was Sie wollen
Unerreichbar scheinende Ziele schneller erreichen mit Selbsthypnose … Hier >>>


Nie wieder wieder ausgebrannt fühlen! 
Kennst Du das auch? Irgendwie überrennt Dich der Alltag und haut Dich um. Kaum hast Du etwas Ruhe gefunden, passiert wieder etwas und Du läufst auf Hochtouren. Irgendetwas läuft da nicht rund, irgendetwas in Dir hindert Dich Deinen gesunden und ausgeglichenen Weg zu gehen, den Du doch so gerne gehen möchtest… und ich habe eine Lösung gefunden – mehr hier!





Depressionen – Burnout – mit Ernährungsumstellung behandeln >>>


Depression – natürlich heilen

»Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet!«

Von der Soja-Lüge und dem gesundheitlichem Schaden

Volksdroge Milch und Weizen

Kurkuma – nicht nur gegen Krebs





Kurkuma-Kapseln in Bio-Qualität 
Mit der Anwendung von Kurkuma-Kapseln werden Sie in Kürze die kraftvollen entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften des Curcuma nicht mehr missen wollen. hier weiter


Depressionen : ein Warnsignal des Körpers
Sind Depressionen ein Warnsignal des Körpers? Liegen die Ursachen gar nicht in der Psyche? Sind Antidepressiva gefährlich? Welche Rolle spielen Entzündungen und der Darm? Wie können Depressionen natürlich behandelt werden? …das erfahren Sie hier >>>


Alles für Ihre Gesundheit und Vitalität

 Omega-3-DHA

Die heilende Kraft der Aprikosenkerne

Vital Magnesium-Öl 1000 ml

Bio-Kokosöl

Magnesium-Chlorid

Q10 – Spray 

Vitamin D3 Tropfen


Der große Gesundheits-KONZ – Verblüffende Heilungen durch UrMedizin
Das revolutionäre Gesundheitskonzept des Franz Konz! Die UrMedizin ist auch in der Lage, alle Krankheiten zu verhüten und damit jedem bleibende Gesundheit zu garantieren, der sie früh genug aufnimmt. Die Grüne Bibel für alle, die ohne Chemie gesund werden und gesund bleiben wollen. hier weiter >>>


Entgiftung und Entschlackung des Körpers in fünf Tagen
Ein funktionierender Stoffwechsel ist die Basis für einen gesunden Körper. Fasten im Ayurveda bedeutet eine gezielte Anregung des Verdauungsfeuers, um eine Entgiftung und Entschlackung des Körpers in fünf Tagen zu erreichen. Mit Rezepten für die Fastentage, Anregungen für die Entlastungstage und die Aufbautage ist dieses Fastenprogramm alltagsbegleitend …hier mehr dazu>>>


Darm heilt Hirn heilt Körper
Mittlerweile weiß jeder: Ist der Darm gesund, ist der Mensch gesund. Wenn man Nahrung als Medizin versteht, kann man vielen chronischen Krankheiten wie ADHS, Asthma, Allergien, Depressionen und Schlafstörungen vorbeugen oder sie heilen. hier weiter >>>


STOP – Die Umkehrung des Alterungsprozesses – Die Gesetze der ewigen Jugend – Die Enthüllung des Geheimnisses der Alterslosen -Richtig angewandte unumgängliche sichtbare Verjüngung erfahren Sie hier


Die 50 besten Superfoods
Superfoods sind natürliche Nahrungsmittel, die mit Superlativen an Nähr- und Wirkstoffen ausgestattet sind. Sie haben eine besonders intensive Wirkung auf unsere Gesundheit und Vitalität. Sie können heilen, Krankheiten vorbeugen und unser Wohlbefinden deutlich steigern. Die Medizin der Zukunft steckt in diesen außergewöhnlichen Nahrungsmitteln mit ihren besonderen und häufig auch hoch konzentrierten natürlichen Vitalstoffen. hier weiter >>>


Bio-Kokosöl
Dieses native Kokosöl wird aus erntefrischen Kokosnüssen in Bio-Qualität gewonnen. Das vollreife Fruchtfleisch wird kalt gepresst. So bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe und der feine Kokosgeschmack dieses hochwertigen Naturprodukts besonders gut erhalten. Kokosöl ist hoch erhitzbar und kann zum Braten, Backen und Frittieren verwendet werden. Es eignet sich aber auch ideal als Brotaufstrich. Für die Hautpflege eignet es sich hervorragend, da es vollkommen frei ist von künstlichen Zusatzstoffen, Desodorierungen oder Bleichmitteln.
hier weiter…


Wie Krebs in Wochen geheilt werden kann
Nach 43 Jahren bricht Dr. Leonard Coldwell sein Schweigen über die kriminellen Machenschaften der Pharmazeutischen und Medizinischen Industrie und darüber wie schnell, billig und ohne jegliche Nebenwirkungen Krebs geheilt werden kann. Es gibt weit über 400 bekannte natürliche Krebsheilmethoden. Otto Warburg 1918 und Max Plank 1931 bekamen den Nobelpreis für Medizin bzw. Physik für den Nachweis, dass Krebs in einem basischen und sauerstoffreichen Milieu nicht überleben und entstehen kann… hier mehr dazu >>>


Wie Kokosöl die Gesundheit fördert und Sie schöner macht
 Mit natürlichem Kokosöl schenkt uns die Natur das perfekte Nahrungsmittel. Anders als in der gehärteten Form, die wir in industriell verarbeiteten Lebensmitteln und Fertiggerichten finden, wirkt das naturbelassene Öl wahre Wunder für unsere Gesundheit. hier weiter


Entzündungen-Die heimlichen Killer 
Welche Gemeinsamkeiten mag es zum Beispiel zwischen einer Schnittverletzung, einem Herzinfarkt, einer Zahnfleischentzündung, einem Schlaganfall, Diabetes, Magengeschwüren, einer Sportverletzung, der Alzheimererkrankung oder Krebs geben? All diesen Beschwerden und Erkrankungen liegt eine Entzündungsreaktion zugrunde. >>wie Sie sich schützen können erfahren Sie hier<<


20 Jahre länger leben 
Vergessen Sie, was Sie über das Alter wissen. Da ist vieles falsch. Jeder von uns kann heute mit natürlichen Mitteln Krankheiten besiegen und im Alter Gebrechlichkeit und Vergesslichkeit verhindern. Lebensjahre müssen nicht länger Belastung sein, sondern können zur Freude werden. hier weiter


Mühelose Heilung 
Lassen Sie Ihren Körper die Arbeit übernehmen. Von Geburt an haben Sie Anspruch auf eine blühende Gesundheit, und sie ist leicht zu erreichen – Sie dürfen sich nur nicht selbst im Weg stehen. Der Schlüssel für ein langes und gesundes Leben liegt in unserer DNA. Wir müssen diese Heilkräfte unseres Körpers nur aktivieren.hier weiter


Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! 
Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter


Vitamin C: Die Wunderwaffe der Natur, die selbst »unheilbare« Krankheiten heilt 
Mit dem Vitamin C liegt der Menschheit eine Wunderwaffe gegen eine Vielzahl von Erkrankungen vor. Aussichtslose und oft tödlich verlaufende Krankheiten und Vergiftungen können damit behandelt werden. Warum wird diese Therapieform nicht genutzt? hier weiter


Gesund mit Apfelessig
Apfelessig ist seit Jahrhunderten ein Geheimtipp der Volksmedizin. Er belebt den Stoffwechsel, unterstützt die Gewichtsabnahme und wirkt bei vielen gesundheitlichen Problemen heilend und lindernd. hier weiter


Die Heilkraft des Bieres 
Heilen mit Bier? Es geht tatsächlich! Bier ist nicht nur erfrischend. Seine gesundheitlichen Wirkungen werden oft beträchtlich unterschätzt. Schon seit Jahrtausenden wird Bier als Heilmittel verwendet. Die aktuelle Forschung hat aber noch viel mehr herausgefunden. Wussten Sie zum Beispiel …dass Sie mit Bier Herzinfarkt und Schlaganfall vorbeugen können? >>hier mehr dazu<<


Ärzte gefährden Ihre Gesundheit
 Ärzte und Krankenhäuser sind in der Zwischenzeit eine der Hauptursachen für viele Krankheiten geworden. Jährlich werden allein in Deutschland rund eine Million Menschen wegen unerwünschter Nebenwirkungen von Arzneimitteln in ein Krankenhaus aufgenommen. Unvorstellbar? >>Wie unser Gesundheitssystem zur tödlichen Gefahr wird erfahren Sie hier<<


Sole Zahncreme ohne Fluorid 
Medizinischer Schutz vor Karies und Zahnstein.Die Weleda Sole-Zahncreme mit einem löslichen Putzkörper aus Natriumcarbonat (Salz) beugt Karies durch die Neutralisation schädlicher Säuren vor und hemmt somit auch die Neubildung von Zahnstein. Der einzigartige Putzkörper aus Salzkristallen…hier weiter


Die Kunst des Fermentierens 
Sandor Katz zeigt Ihnen, wie Sie Lebensmittel durch Fermentierung herstellen und haltbar machen. Darüber hinaus hat er Rezepte in einer Fülle zusammengetragen, die Sie sonst nirgendwo finden werden.hier weiter


Das Geheimnis, das Ihnen die Pharmaindustrie vorenthalten will 
Die hoch dosierte Vitamin-D3-Therapie des letzten Jahres kurierte all meine chronischen Krankheiten – die ich teilweise mehr als 20 Jahre lang mit mir herumgeschleppt hatte! hier weiter


Vitamin D3 ist das im Menschen wirksame Vitamin D. Mit nur einem Tropfen nehmen Sie 1000 IE bestes, natürliches Vitamin D3 mit einer hohen Bioverfügbarkeit zu sich. hier weiter


Noni-Saft
In den vergangenen Jahren hat auch die moderne Wissenschaft des Westens die Noni-Frucht für sich entdeckt und zählt sie zu den Superfoods. Die wild wachsende Frucht des Indischen Maulbeerbaums (Morinda citrifolia L.) wird seit über 2000 Jahren von den Ureinwohnern der Polynesischen Inseln als wertvolles Nahrungsmittel geschätzt. hier erhältlich>>>


Teste dein Gehirn Blu-Ray
In einfachen, verblüffenden Experimenten können Sie am Bildschirm nachvollziehen, wie das Gehirn arbeitet. hier >>>


Sehen ohne Brille – Gutes Sehen lässt sich trainieren!
Die Augen sind unser kostbarstes Sinnesorgan: Über sie nehmen wir 80 Prozent unserer Informationen auf. Eine gute Sehkraft fördert die Arbeitsfähigkeit und beeinflusst die individuelle Lebensgestaltung. Sehkraft bedeutet Lebensqualität! Mit regelmäßig ausgeführten Übungen können Sie Ihre Sehkraft verbessern, die Augen gezielt entspannen und die Freude am Sehen wiederentdecken  hier weiter >>>


Die Bombe unter der Achselhöhle 
Ein aufrüttelndes und hilfreiches Buch, das Ratsuchenden unvermutete Antworten auf viele Krankheitsrätsel gibt. Eine eindringliche Bestandsaufnahme, die unter anderem aufzeigt, dass Deodorants als Hauptursache vieler schwerer Erkrankungen gelten. hier weiter


Das verbotene Buch Henoch 
Warum wurde dieses heilige Buch von der Kirche unterdrückt und verbrannt – obwohl selbst Jesus es studiert hat? Elizabeth Clare Prophet legt hier ein Werk vor, das jahrhundertelang verschollen war. Dank ihrer umfangreichen Recherche ist uns das Buch Henoch damit endlich wieder zugänglich. hier weiter




Kommentar verfassen