Kranke Haut? Deine Haut ist ein Spiegelbild deiner Seele

Aknefrei: Die 3-Schritte Methode zu einem neuen Lebensgefühl
>>> hier weiter >>>

„Körperpflegeprodukte sollen giftig sein?
Das ist doch bestimmt wieder nur Panikmache!“

„Giftcocktail Körperpflege“ räumt radikal mit den Mythen und Lügen der Körperpflege- und Kosmetikbranche auf. Denn belogen werden wir schon lange. Oder wussten Sie zum Beispiel, dass die Hersteller von Körperpflegemitteln meist nur die qualitativ minderwertigsten Zutaten – billigste Abfälle! – für ihre Produkte verwenden? >>> Hier weiter >>>


Hervorragend gegen Pickel …BIO CBD Öl, Hanföl – Organic Hanf Tropfen


Liebe das Leben -Dank Astaxanthin

Für gesunde Haut – mehr Ausdauer – mehr Kraft – mehr Energie –


Bittere Pillen 2018-2020: Nutzen und Risiken der Arzneimittel

Die »Bittere Pillen« sind »die Bibel zur Verhinderung von Arzneimittelmissbrauch« (Der Spiegel). Die Neuausgabe der »Bitteren Pillen« bewertet seriös und objektiv über 15.000 rezeptpflichtige und frei verkäufliche Medikamente nach Nutzen und Risiken, von Grippe- und Schmerzmitteln über Homöopathika und Naturheilmittel bis zu Krebsmedikamenten >>> hier weiter >>>


Medizinskandal Allergie


Rote Karte für Krankheits- und Ernährungsschwindler

Der überraschende Beschluss der Regierungsvertreter Nahrungsergänzungs- und Naturheilmittel zu verbieten, jedoch weiterhin z.B. WLAN, das unsere Gehirne regelrecht ‚grillt‘, in allen Ecken und Winkeln zu erlauben, weckt Protest. Stellen Sie sich auch manchmal die Frage, wie man in einem solchen Chaos überhaupt gesund bleiben kann? >>> Hier die Antwort >>>





Geheimnisse weiblicher Macht

Frauen wissen bewusst oder unbewusst, dass Sie mächtiger sind als Männer. Die Natur machts möglich. Männer sind Natur-gegebener-maßen abhängiger von Frauen als Frauen von Männern. Hier werden 30 Geheimnisse weiblicher Macht bekanntgegeben, damit Frau ihrer Macht bewusst wird und diese verantwortungsbewußt zum Wohle aller einsetzt >>> hier weiter >>>


Medizinskandal Alterung


Hautkrankheiten im Blick
Die Haut spricht Bände: Flecken im Gesicht, Pusteln am Hals, Risse an den Händen: Welche Erkrankung verbirgt sich dahinter? Nach Körperregionen geordnet stellt die erfahrene Hautärztin 250 gängige Krankheitsbilder vor: Über 350 vierfarbige Abbildungen trainieren Ihren Blick! Die Auflistung ähnlicher Krankheitsbilder sensibilisiert für Verwechslungen! …hier >>>


Hautkrankheiten ganzheitlich heilen
Die Haut ist ein Organ, das besonders sensibel auf die Belastungen unserer heutigen Lebensweise reagiert. Gerade bei ihren Erkrankungen kann eine alternative, ganzheitliche Medizin zu einer anhaltenden Heilung verhelfen, was umso dringlicher erscheint, wenn man die tiefen Beziehungen zwischen der Haut und dem Gesamtorganismus – und auch der Seele – berücksichtigt….hier >>>


Körperkontakt
Wie die Haut als taktiles Organ, das nicht nur körperlich, sondern auch durch Erleben und Reaktion auf das Wachstum und die Entwicklung des gesamten Wesens einwirktund die Zusammenhänge zwischen dem Fehlen des Körperkontaktes in der Kindheit und der Entstehung bestimmter Krankheiten…erfahren Sie hier >>>


Medizinskandal Pilzerkrankungen


 Endlich wieder durchschlafen! – Das hilft . . .!


Schlafstörung? Schlafmangel? Was passiert mit Ihrem Gehirn nach 3 Tagen? ( Video: Abend-Meditation )


Schlafstörungen?


Manuka Bio-Honig aus Neuseeland >>>


Traumhaft schlafen durch Selbsthypnose (mit CD)

Schlafstörungen erfolgreich selbst behandeln (GU Multimedia Körper, Geist & Seele)


Marpac Dohm Schlafhilfe – der Bestseller aus den USA

Der Dohm Sound Conditioner dient dazu, unerwünschte und unkontrollierbare Geräusche auszublenden, die Ihren
Schlaf, Ihre Ruhe oder Ihre Konzentration stören.

Überblendet die laute Musik der Nachbarn
Rettet Ehen, laut Aussage von Frauen mit schnarchenden Männern
Bringt Tinnitus-Patienten eine echte Erleichterung
Ein Schlaflied für Babys (und ihre Eltern)
Unterstützt die Konzentration beim Lernen
Hilft Reisenden dabei, sich wie zuhause zu fühlen
Hilft Schichtarbeitern dabei zu schlafen, wenn der Rest der Welt wach ist
Blendet störende Unterhaltungen im Büro aus – bietet Schutz für vertrauliche Gespräche

Hier >>>


Bewährt bei Schlafstörungen haben sich nachfolgende homöopathischen Medikamente>>>


Traumdeutung 

Das Buch der Symbole


Es ist Deine Energie, Deine Kraft, die Du einsetzt


Gehirnwäsche per Magnetfeld…


Wusstest du, dass Zitronen bei der Beseitigung
von Gelenkschmerzen helfen können?


Organtransplantation – Massenmord






Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit


Kokosöl, Bio- Zertifiziert, Kalt gepresst

Unser Bio-Kokosöl ist ein völlig pflanzliches und natürliches Produkt, Bio zertifiziert >>> hier weiter >>>.


Hanf heilt ! Cannabis als Medizin –
Was du unbedingt über Hanf wissen musst >>>


Reichtum der Natur: SUPERFOOD & HEILKRAFT von HANFSAMEN

Hanfsamen gehört zu den sogenannten Superfoods : Lebensmittel mit jeder Menge Inhaltstoffen, die Ihre Gesundheit auf vielfältige Weise unterstützen. Wie Sie von den besonderen Samen profitieren, erfahren Sie im nachfolgenden Text >>>


 

Super Food HANF
Eiweiße, essenzielle Fettsäuren, Mineralien, Antioxidantien und Aminosäuren – all das enthält Hanf in besonders hohen Konzentrationen. Hanfsamen, Hanföl und Hanfprotein sind wertvolle Nahrungsmittel, die Muskel- und Knochenaufbau, Immunsystem und Gehirnleistung unterstützen. Müsli, Brot, Crackern und Gebäck, Salat, Gemüse und Süßspeisen verleiht Hanf nicht nur ein angenehm nussiges Aroma, es wirkt auch ganz natürlich gesundheitsfördernd >>> hier weiter

Medizinskandal Alterung


Unglaublich !

6000 mal stärker als Vitamin C – das noch unbekannte Astaxanthin

 

ein neuer Leuchtstern
am Nahrungsergänzungshimmel,
der bislang nur Eingeweihten bekannt ist

hier >>>


Der Königsweg zu Gesundheit und hohem Alter


Medizinskandal Adipositas


Pflanzliche Antibiotika

Wirksame Alternativen bei Infektionen
durch resistente Bakterien
Krankenhauskeime und MRSA


.

Wie Ärzte und die Pharmaindustrie

unsere Gesundheit aufs Spiel setzen


Medizinskandal Alzheimer & Demenz


Was Ihr Arzt und Apotheker Ihnen sagen sollten


Pflanzliche Virenkiller

Immunstärkung und natürliche Heilmittel

bei schweren und resistenten Virusinfektionen


Die Blutwert-Lüge

Lügt unser Blut oder lügen die Vorstellungen der modernen Medizin?

70 Prozent der medizinischen Diagnosen werden anhand von Blutbefunden erstellt. Millionen von Patienten machen die leidvolle Erfahrung, dass ihr Blutbefund »in Ordnung« ist, obwohl sie zweifellos krank sind…. weiter hier >>>


 


Das Reinigungsprogramm,

das Körper und Seele entgiftet

Wir leben in einer Welt voller Gifte. Tagein, tagaus werden wir unaufhörlich mit Umweltschadstoffen und Krankheitserregern bombardiert.

Unsere Lebensmittel sind arm an Nährstoffen, und unser Wasser ist mit einer gefährlichen Menge an Schadstoffen belastet.
Wir sind heute weit höheren Chemikalienkonzentrationen ausgesetzt als frühere Generationen. Tausende von Tonnen künstlich hergestellter Chemikalien und industrieller Schadstoffe gelangen Tag für Tag in unsere Umwelt und in unsere Nahrung.
Seien Sie aufmerksam bei dem, was Sie essen, seien Sie achtsam mit Ihrer Seele. Wer sich entgiftet, lebt nicht nur besser und länger, er hat auch mehr Lebensfreude und Lebenskraft…. hier weiter >>>


Stimmgabeltherapie:

Gesund durch Schwingung

Stimmgabeltherapie“ ermöglicht Ihnen die Schaffung eines energiereichen Feldes für Sie selbst, Ihre Lieben oder auch Ihre Klienten. Denn Gesundheit ist so viel mehr als die Abwesenheit von Krankheit….  weiter >>>


 


Sexuelle Freiheit aufgedeckt

Was haben wir aus der sexuellen Befreiung gemacht? Nach 50 Jahren sexueller Revolution ist so viel Sex im öffentlichen Raum wie seit der Antike nicht mehr. Doch wie beeinflusst dies die heutigen Jugendlichen?
Hier erfahren Sie die Auswirkungen und Zusammenhänge der sexuellen Befreiung … hier >>>


Macht Impfen Sinn?

Wirksamkeit, Sicherheit, Notwendigkeit aus kritischer Sicht

>>>


 


Kinderernährung

was gut ist und was schädlich

Industriell hergestellte Nahrungsmittel führen millionenfach zu Krankheiten, zu Krebs, Diabetes, Alzheimer, auch zu frühzeitigem Tod. Das lebenslange Essverhalten erlernen Menschen im Kindesalter von ihren Eltern … weiter >>>


Psychologie der Superreichen – Das verborgene Wissen der Vermögenselite


Die Behandlung mit Cannabis und THC:

Medizinische Möglichkeiten, Rechtliche Lage,

Rezepte, Praxistipps


Der Venus-Code 

Aus dem alten China sowie von den alten russischen Weisen sind intime Übungen bekannt, die der Frau dazu verhelfen, nicht nur zu einem oder multiplen Orgasmen zu kommen, sondern die dazu noch eine gesundheitserhaltende Wirkung haben. Hinter vorgehaltener Hand sprechen manche sogar von einer Lebensverlängerung…..

Eine Privatsammlung einmaliger und außergewöhnlicher intimer Übungen – speziell für Frauen >>>


Die ganzheitliche Sanierung des Körpers –

Der Schlüssel zur Heilung


 


Wie gewöhnliche Menschen das Ungewöhnliche erreichen >>>


Das Seelenleben der Tiere

Liebe, Trauer, Mitgefühl

erstaunliche Einblicke in eine verborgene Welt


 


Das Vermächtnis unserer Nahrung

Mit der Heilkraft von über 700 zeitlosen Rezepten!

Der Klassiker aus den USA:

alte Ernährungsweisheiten für die heutige Zeit

Die Haut spricht Bände: Flecken im Gesicht, Pusteln am Hals, Risse an den Händen: Welche Erkrankung verbirgt sich dahinter? 

  • Gänsehaut bei ergreifender Musik, Schweißausbruch vor einer Prüfung, Erröten der Wangen, wenn man ertappt wird – so verrät die Haut, was im Kopf vorgeht. Nicht ohne Grund gilt dieses größte Organ des Körpers als „Spiegel der Seele“, als wesentlicher Vermittler von Gefühlen.

Warum die Haut ganz viel Zärtlichkeit braucht? Die Haut ist ein Spiegelbild der Seele: Die Psyche kann die beeinflussen – und umgekehrt. Doch Forschern zufolge wird diesem Zusammenhang immer noch viel zu wenig Beachtung geschenkt.
.
hautgesundheit
.
Die enge Beziehung zwischen Hirn und Haut erklärt die Zunahme und Verschlechterung von Hauterkrankungen bei erhöhter emotionaler, psychischer Belastung und Überforderung. Und umgekehrt: Erkrankungen der Haut können auch zur Entwicklung psychischer Symptome führen, sagen Forscher der Ruhr-Universität Bochum. Dieser Zusammenhang sei jedoch bisher von der Forschung zu wenig beachtet worden.
Um den engen Zusammenhang der Hautempfindungen für körperliches und seelisches Wohlbefinden zu verstehen, muss man wissen, dass sich die Haut während des embryonalen Wachstums aus dem gleichen (äußeren) Keimblatt, dem Ektoderm entwickelt, wie das Nervensystem. Beide Organe sind also von Anfang an eng miteinander verbunden.
Darüber hinaus steht das vegetative Nervensystem um die Haut über die sogenannten sympathischen Nervenfasern miteinander in Verbindung, erklärt das Forscherpaar Paraskevi Mavrogiorgou-Juckel und Professor Georg Juckel von der Bochumer Universitätsklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Präventivmedizin.
„Es verwundert somit nicht, dass einerseits chronische psychische Belastungssituationen sich in Form von Dermatosen ausdrücken können und andererseits primäre dermatologische Erkrankungen zu Entwicklung psychischer Symptome führen“, schreiben die beiden Psychiatrie-Experten im Fachblatt „Der Nervenarzt“.
.
hauterkrankungen-koennen-auf-die-psyche-schlagen
.

Hauterkrankungen

können auf die Psyche schlagen

„Allgemein wird angenommen, dass ein Drittel der Patienten mit einer Hauterkrankung eine zusätzliche psychische Symptomatik entwickeln, welche sich wiederum ungünstig auf die primäre Hauterkrankung auswirkt.“ Auf der Suche nach Zusammenhängen zwischen Haut und Seele wurden die Bochumer Forscher in den bisher vorliegenden Studien unter anderem bei folgenden Gesundheitsstörungen fündig:


.

Akne

Das wiederholte, teilweise zwanghafte Herumpulen schon an kleinsten Pickeln sei vor allem bei Frauen anzutreffen und führt meist zu einer Verschlimmerung der Hautveränderungen. Diese pathologische Verhaltensstörung wird nach der englischen Nomenklatur als „Skin picking“ bezeichnet und in die Gruppe der Zwangsstörungen eingeordnet.
akne
.


.

Hyperhidrosis

Menschen, die unter extremem Schwitzen leiden, vermeiden aus Scham über den damit einhergehenden Körpergeruch soziale Kontakte und für sie mit Stress behaftete Situationen. Ihre Vereinsamung und Depressivität führt letztlich zu einer weiteren Verschlechterung ihres psychischen Zustandes.
hyperhidrosis
.


.

Neurodermitis

Kinder, die unter dieser auch als Atopische Dermatitis bezeichneten Krankheit leiden, sind weltweiten Studien zufolge stark gefährdet, im Verlauf eine psychische Erkrankung wie eine ADHS, Angststörung oder Depression zu entwickeln.
neurodermitis1
.


.

Psoriasis

In einer Vielzahl von Untersuchungen konnte gezeigt werden, dass die von Schuppenflechte betroffenen Menschen neben den körperlichen und psychosozialen Beeinträchtigungen auch ein deutlich erhöhtes Risiko haben, an einer Angststörung oder Depression mit Selbstmordgedanken zu erkranken.
psoriasis
.


.

Rosazea

Eine retrospektive amerikanische Untersuchung der Daten von mehr als 608 Millionen Konsultationen von an Rosazea („Kupferrose“) erkrankten Frauen bei Hautärzten ergab einen engen Zusammenhang zwischen der Hautkrankheit und depressiven Erkrankungen.
rosazea
.


.

Seborrhöe

Diese Überfunktion der Talgdrüsen führt oft zu bräunlich-rötlichen und leicht juckenden Hautveränderungen, besonders an Haargrenzen, Brust und Rücken. Je nach Schwere des Befalls sind auch psychische Probleme wie Ängstlichkeit oder Stressanfälligkeit möglich. Vor allem, wenn von der Krankheit auch das Gesicht betroffen ist, können eine psychotherapeutische Behandlung oder der Einsatz von Psychopharmaka sinnvoll und hilfreich sein, so die Bochumer Experten.
seborrhoee
.


Treffen dermatologische und psychische Symptome zusammen, können sie sich gegenseitig negativ beeinflussenein Teufelskreis entsteht. Das Forscherpaar Paraskevi Mavrogiorgou-Juckel bedauert, dass die Bedeutung dermatologischer Erkrankungen für die Psychiatrie bislang zu wenig beachtet wird.

  • Dabei sei das Leiden der Patienten zum Teil erheblich. Sie fordern: „Die Zusammenarbeit von Dermatologie und insbesondere von unserem Fachgebiet der Psychiatrie, sollte dringend verstärkt werden.

.

Liebesfähigkeit entsteht durch den Hautkontakt

Viele Störungsbilder haben ihren Ursprung in der frühen Kindheit. Babys entwickeln ihre Identität durch das Berührtwerden und den Körperkontakt mit den Eltern. Sie fühlen sich nur dann wohl in ihrer Haut, wenn ihr Bedürfnis nach liebevollen Berührungen befriedigt wird. Dieses Bedürfnis nach Anregung und Kontakt durch die Haut bleibt ein Leben lang bestehen.
Auch die Grundlagen für die spätere Liebesfähigkeit entstehen im Kindesalter durch den Hautkontakt, konstatierte bereits 1971 der US-Anthropologe Ashley Montagu (1905–1999) in seinem Buch „Körperkontakt“. Nur die Zärtlichkeit, die man als Kind empfangen hat, werde man später als Erwachsener auch anderen Menschen zukommen lassen können, so der Wissenschaftler.
.
erster-hautkontakt
.

  • „Das Maß, in dem ein Mensch sich gesund entwickelt, hängt weitgehend davon ab, ob er imstande ist, einen anderen unbefangen zu umarmen und sich seiner Umarmung zu freuen, das heißt im wahrsten Sinne des Wortes in Berührung mit anderen zu kommen.
  • Das Kind, das ohne zärtliche Berührung aufwächst, wird später zu einem Menschen, der sich anderen Personen gegenüber nicht nur physisch, sondern auch seelisch und in seinem ganzen Benehmen ungeschickt verhält.“

Alle Menschen brauchen Streicheleinheiten zu ihrem Wohlbefinden. Bei Frauen ist jedoch die Empfänglichkeit für „taktile Reize“, also Druck und Berührung, aber auch für Kälte und Wärme und auch für Schmerzen stärker als bei Männern.
Durch eine frühe Hautstimulation wird bei menschlichen Babys die Widerstandsfähigkeit gegen Infektionen verstärkt. Und umgekehrt:

Menschen, die zu wenig Zärtlichkeit bekommen, neigen mehr zu Hautkrankheiten und Ekzemen.

.

featured-dehydrated-skin

.

Frauen sind empfindsamer als Männer

Zur Behandlung solcher Leiden wird meist das Einmassieren von Salben verordnet. Forscher vermuten, dass zum Lindern der Beschwerden nicht nur die verwendete Salbe beiträgt: Mindestens genauso groß dürfte die Wirkung des Hautkontaktes sein.
Auch die Liebe geht durch die Haut. In erotischen Situationen bedeutet Frauen die Berührung der Haut offenbar mehr als Männern, die sich eher durch visuelle Eindrücke sexuell stimulieren lassen. Viele Frauen genießen die zärtlichen Umarmungen und Liebkosungen vor dem und während des Geschlechtsverkehrs mehr als den Sex selbst.
Besonders empfindlich für zärtliche Berührungen ist die Haut von Frauen überall an den Stellen, wo sie selten gestreichelt wird: An den Innenseiten der Arme und hinter den Ohren, im Nacken, in den Leisten und an den Innenseiten der Oberschenkel, in den Kniekehlen oder zwischen den Zehen. Besonders empfänglich für zärtliche Liebkosungen sind viele Frauen auch am Rücken.
Mit einer Gesamtfläche von rund zwei Quadratmetern gilt die Haut als das größte menschliche Organ. Schon beim Baby macht sie fast ein Fünftel seines Gewichtes aus. Beim Erwachsenen liegt sie zwischen neun und elf Kilogramm. Der Mensch kann zwar ohne Magen, mit nur einer Niere und der halben Lunge leben, verliert er jedoch nur ein Drittel seiner Haut, gerät er in Lebensgefahr.
.
frauen-haben-eine-duennere-haut-als-maenner
.

Frauen haben eine dünnere Haut als Männer

Das Sinnesorgan Haut vermittelt Druck- und Berührungsreize, Schmerz- und Temperaturempfindungen. Die Haut ist aber auch ein wichtiger Teil des sogenannten haptischen Systems, wobei das griechische Wort „haptisch“ mit „zum Erfassen fähig“ übersetzt werden kann. Zum haptischen System gehört auch der Muskelsinn: Das ist die Fähigkeit, die jeweilige Anspannung bestimmter Muskeln, die jeweilige Stellung der Gelenke ständig unter Kontrolle zu halten.
Im Zusammenspiel mit dem Gleichgewichtsorgan ermöglichen diese Sinne der Haut eine Reihe komplizierter Empfindungen: Eine Geigerin fühlt etwa die Form und die Ausmaße ihres Instruments auch bei geschlossenen Augen mit außerordentlicher Genauigkeit.
Die Haut ist übrigens nicht überall „hautdünn“. Zwischen Frauen und Männern gibt es allerdings wichtige Unterschiede: Während das Unterhautgewebe der Männer rundherum und relativ gleichmäßig Fett ansetzt, konzentriert sich das Fettpolster der Frauen auf Oberschenkel und Hüften. Die Haut der Männer ist auch dicker.
Weil die Haut der Frau dünner und empfindlicher ist als die des Mannes, zeigten sich früher die ersten Spuren des Alterns. Die ersten Mimikfalten treten um das 25. Lebensjahr herum auf, ab 40 wirkt sich die Verminderung des Feuchtigkeitsgehaltes in der Haut deutlich sichtbar aus.
Quelle: welt – Allure von liebeisstleben bedankt sich!
Hautkrankheiten im Blick
Die Haut spricht Bände: Flecken im Gesicht, Pusteln am Hals, Risse an den Händen: Welche Erkrankung verbirgt sich dahinter? Nach Körperregionen geordnet stellt die erfahrene Hautärztin 250 gängige Krankheitsbilder vor: Über 350 vierfarbige Abbildungen trainieren Ihren Blick! Die Auflistung ähnlicher Krankheitsbilder sensibilisiert für Verwechslungen! …hier >>>


Hautkrankheiten ganzheitlich heilen
Die Haut ist ein Organ, das besonders sensibel auf die Belastungen unserer heutigen Lebensweise reagiert. Gerade bei ihren Erkrankungen kann eine alternative, ganzheitliche Medizin zu einer anhaltenden Heilung verhelfen, was umso dringlicher erscheint, wenn man die tiefen Beziehungen zwischen der Haut und dem Gesamtorganismus – und auch der Seele – berücksichtigt….hier >>>


Körperkontakt
Wie die Haut als taktiles Organ, das nicht nur körperlich, sondern auch durch Erleben und Reaktion auf das Wachstum und die Entwicklung des gesamten Wesens einwirktund die Zusammenhänge zwischen dem Fehlen des Körperkontaktes in der Kindheit und der Entstehung bestimmter Krankheiten…erfahren Sie hier >>>


 

Kommentar verfassen