Nikola Tesla, der große Genie und Erfinder – Was war der Tesla-Tower wirklich?

Nikola Tesla, der große Genie und Erfinder, begann Anfang des Jahrhunderts die Aufgabe, ein Wireless World System zu schaffen, um kabelfreie Elektrizität zu übertragen, was zweifellos sein großer Traum war. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde der Bau des berühmten Wardenclyffe-Turms oder sogar der Tesla-Turm genannt.
.
Diese Kreation war für ihre Zeit etwas völlig innovatives, man könnte sagen ′′ frühzeitig auf die Zeit „, was zur Zeit mehr Nachteile als Vorteile brachte, weil die Investoren, die das Projekt finanzierten, wenig Verständnis und Geduld mit dem Projekt finanzierten. Unerfahrenheit des Erfinders im Geschäft.
.
Was war der Tesla-Tower wirklich?
.



.
In einem Artikel vom 16. Oktober 1927 in der
Zeitschrift Telegraph and Telegraph Age sagte Nikola Tesla:
.
′′ Drahtlose Stromübertragung ist keine Theorie oder eine einfache Möglichkeit, wie es sich anhört, sondern von mir selbst gemacht nachgewiesen in den Experimenten, die ich über die Jahre hinweg durchgeführt habe. Bei verschiedenen Demonstrationen vor wissenschaftlichen Unternehmen in den letzten drei Jahren habe ich gezeigt, dass es nicht notwendig war, zwei Kabel zur Stromübertragung zu verwenden „.
.
Obwohl wir jetzt wissen, dass der Wardenclyffe-Tower eine Art riesige ′′ Antenne ′′ für die Drahtlose Energieübertragung war Meilenweit war seine offizielle Funktion (oder was die Investoren wussten) eine andere.
.
Die Hauptfunktion des Wardenclyffe-Towers war es, mit drahtloser Telekommunikation zu experimentieren, aber Tesla wollte auch, dass er als Beweis dafür dient, wie Elektrizität ohne die Notwendigkeit von Stromleitungen weitergegeben werden kann.
.
Nikola Tesla sagte in einem Artikel aus dem Jahr 1908 in der
Zeitschrift Wireless Telegraphy and Telephony und verweise auf den Tower:
.
′′ Sobald sie bereit ist, wird es für einen Geschäftsmann in New York möglich sein, Anweisungen zu diktieren und sie sofort von seinem Londoner Büro zu veröffentlichen oder Woanders. Er kann von seinem Schreibtisch anrufen und mit jedem Abonnent-Telefon auf dem Planeten sprechen, ohne Änderungen an den vorhandenen Geräten. Ein billiges Instrument, das nicht größer als eine Uhr ist, wird es denjenigen, die es tragen, Musik oder Lieder zu hören oder eine Rede eines politischen Führers überall, nah und fern, überall, auf See oder auf dem Festland. Ebenso kann jede Zeichnung, Charakter oder Eindruck von einem Ort zum anderen übertragen werden… „.
.
Wenn wir darüber nachdenken, war es ein großer Verlust seines Todes.. Denke, dass die kabellose Kommunikation bereits Realität hätte sein können Anfang des 20. Jahrhunderts ist es etwas, das einen von der Realität, in der wir leben, völlig enttäuscht ist.
.
Tesla hat schon über die Technologie nachgedacht, die wir täglich nutzen. Wie Handy, Radio oder Fax. Leider hat die reale Welt, die von wirtschaftlichen Interessen beherrscht wird, die den Nutzen der Menschheit überwiegen, diese Technologien nicht in die Hände unserer Großeltern zu gelangen.
.
Investoren, die seine Projekte finanzierten, dachten, Tesla sei ein Träumer, ein ′′ Verrückter ′′ und sie hatten nicht die Geduld, dass er sie entwickelt. Vielleicht sagte Tesla 1905, frustriert von der Realität: ′
.
„Es ist kein Traum, sondern eine einfache wissenschaftliche Errungenschaft der Elektrotechnik. In unserer heutigen Welt wird eine revolutionäre Idee oder Erfindung statt in seiner Jugend geholfen und gestreichelt, behindert und misshandelt „.
.
Tesla wollte die Welt mit Tormen wie Wardenclyffe füllen, die das Netzwerk des Systems von weltweit kabellose Übertragung und Telekommunikation. Diese Einrichtungen hätten die Fähigkeit, weltweit kostenlose Elektrizität über Ionosphäre zu senden, einen Teil der Atmosphäre, die es den Funkwellen ermöglicht, um den Planeten herum zu reisen.
.
.
Seine Idee war es, Strom aus dem Niagara-Wasserfall-Kraftwerk auszustoßen, das er zur Gestaltung beigetragen hatte, um es dann weltweit zu verbreiten, indem er seine Türme benutzt. Tesla hatte sich diese ′′ ideale Welt ′′ vorgestellt, bis er mit Hilfe des Bankers und Anwalts James S anfangen konnte.
.
Warden, der ihm ein Grundstück für den Bau des Towers gegeben hat, und mit der finanziellen Unterstützung des Millionärs J.P. Morgan, der 150 Dollar seiner Zeit investierte, was heute etwa 3 Millionen Dollar bedeuten würde. Im Juni 1902 verlegte Tesla sein ganzes Labor dorthin und begann seine Experimente, obwohl der Turm 1903 noch nicht fertig war und Änderungen am Projekt vorgenommen werden mussten.
.
Das Problem war, dass die Kosten steigen, und das von Morgan gezahlte Geld wurde bald erschöpft, also musste man sich an andere Interessenten wenden, um das Projekt zu finanzieren. Einer von ihnen war John Jacob Astor, aber 1904 sowohl Morgan als auch andere Investoren. Sie haben Tesla verlassen.
.
Morgan kam so weit, dass er andere potenzielle Investoren entmutigt und schuf Verleumdungen gegen Tesla. Um die Dinge zu verschlimmern, hörte Tesla im folgenden Jahr auf, Urheberrechte für seine Patente an Wechselstrommotoren zu erhalten.
.
Die Dinge liefen schlecht für den Erfinder. Da die Gelder fehlen, mussten die Aktivitäten des Wardenclyffe-Labors eingestellt werden und die Angestellten wurden 1906 entlassen. Obwohl ein Teil des Gebäudes bis 1907 weiter genutzt wurde, wurde 1911 alles aufgegeben und die Zeitungen schrieben Tesla ‚ s ′′ architektonische Millionäre Laune „.
.



.
1915 ging Wardenclyffes Eigentum in die Hände von George Boldt, dem Eigentümer des Waldorf-Astoria-Hotels, wo Tesla lebte, und der ihm als letzter Geld leihte, indem er die Erde hypothekte.
.
1917 wurde der Turm auf Anweisung der Regierung dynamisiert, aus Angst, dass die Deutschen ihn benutzen, um ihre U-Boote zu fahren. Im August 2012 startete The Oatmeal eine Kampagne, um Spenden zu sammeln, um das Tesla Science Center auf dieser Webseite zu errichten, zu Ehren des großen Erfinders, der oft von der Geschichte vergessen wurde.
.
Im Oktober 2012 wurde bereits das benötigte Geld gesammelt, das teilweise die Restaurierung des Grundstücks ermöglicht hat. In den vergangenen Jahrzehnten und bis zu unseren Tagen sind einige Erfinder aufgetaucht, die behaupten, sie hätten den Traum von Nikola Tesla erfüllt, und obwohl sie nicht die Verbreitung hatten, die man erwarten würde, zeigten sie in Videos und Präsentationen, dass die Technologie des großen Erfinders ist voll funktionsfähig.
.
Kürzlich überraschte eine Nachricht die Welt, ein russisches Wissenschaftlerteam arbeitete an der Restaurierung des Tesla Towers für die kabellose Stromübertragung, die in den frühen 70 er Jahren entwickelt wurde, etwa 40 Kilometer von Moskau entfernt.
.
Heute kann der exklusive Tesla-Generator-Forschungskomplex die gesamte russische Energiebedarfsregion decken, wenn auch nur für etwa 100 Mikrosekunden. Ein Video, das von der RT-Kette ausgestrahlt wurde, hat die Technologie der russischen Forscher gezeigt.
.
.
.

Wacht auf  !!! – >>>


Sklavenplanet Erde: Es ist Zeit, aufzuwachen! hier weiter >>>



Wie du dein Bewusstsein erweiterst und
deine Wahrnehmung für immer veränderst >>>

Mit Neobeats zu einer klaren Wahrnehmung finden. 

Jetzt kostenlos testen!


MERKE: Dein Gehirn ist machtvoller als jeder Computer dieser Welt und in der Lage komplexe Prozesse zu lösen – hier mehr dazu.


Die Fähigkeit dein Gehirn zu beeinflussen hat Auswirkungen auf deine Gedanken, Emotionen, deine Konzentration und sogar deine Träume. Diese neue Technik kann Dir helfen – hier weiter.


Wie Du Ängste, Sorgen, Zweifel, Wut und Trauer innerhalb von ein paar Minuten auflösen kannst, erfährst Du hier.


Thorsten Schulte demaskiert in diesem Buch die Geschichtsschreibung der Sieger, deckt Unwahrheiten, Halbwahrheiten und das Weglassen wichtiger Fakten in unseren Medien auf. Er entlarvt das verzerrte Geschichtsbild, das immer noch zu einem Schuldkomplex der Deutschen mit verheerenden Folgen führt. Erst dadurch wird seine Gefahrenanalyse in diesem Buch für das heutige Deutschland verständlich – hier weiter.

Für alle Menschen,
denen das Schicksal der Menschheit am Herzen liegt >>>


brisante Hintergründe und Insiderinfos u.a. zu Impfungen, Krebs, Chemtrails, Spionage und Überwachung, zur Entvölkerungsagenda, aber auch zu alternativen Möglichkeiten in allen Bereichen unseres Lebens können Sie in meinen Büchern
Wenn das die Deutschen wüssten …“ und „Wenn das die Menschheit wüsste… wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!“ nachlesen.